Höhepunkte

Erfahren Sie hier mehr über unsere Reisen und sonstigen Höhepunkte in unserem Vereinsleben

KONZERTREISE REMSCHEID 2016

Unsere Konzertreise vom 15.04. 2016 - 17.04.2016 zum Partnerchor "Gus Anton Kammerchor Remscheid“.

Anlaß dieser Konzertreise in das Bergische Land waren: "55 Jahre Kammerchor Remscheid" und "25 Jahre Chorfreundschaft" mit dem Maxhüttenchor Unterwellenborn e.V. "Musik verbindet nicht nur Chorgemeinschaften--sondern auch Länder",also das Bergische Land mit Thüringen;und diese wunderbare Chorfreundschaft dürfen wir n un schon 25 Jahre genießen.Unsere gemeinsamen Konzerte, 5 davon in Remscheid und 4 in Saalfeld beweisen eine gedeihliche Sängerfreundschaft.

 

Am Freitag,15.April,war es wieder soweit,daß der Maxhüttenchor auf Reisen ging.Als wir früh 5 Uhr gutgelaunt in den Reisebus stiegen,waren die 1 Jahr Vorbereitungen,die vielen Sonderproben und Neueistudierungen vergessen.Selbst im Reisebus wurde noch fleißig Text studiert,da der Maxhüttenchor bekannt ist,ohne Notenblatt zu singen.Etwas Lampenfieber war schon zu spüren,als um 14 Uhr der Empfang im Rathaus zu Remscheid stattfand.Oberbürgermeister und Schirmherr Burkhard Mast-Weisz ,Vorsitzender des Kammerchores Andreas Noll und Dr.Spelsberg,der Firma Dohrmann Remscheid,bereiteten dem Maxhüttenchor einen überaus herzlichen Empfang.Grußworte und Liedvorträge wechselten sich ab und großen Beifall erhielt Bürgermeister a.D Horst Sterzik für seine Grußworte von Bürgermeisterin Andrea Wende.Nicht nur der imposante Bau des Rathauses,sondern auch der imposante Ausblick vom Rathausturm in das Bergische Land,begeisterte alle Chormitglieder.Nach langer Reise konnten wir dann im Hotel einchecken und uns auf das Treffen mit Chorfreunden aus Remscheid vorbereiten.Ein gemeinsames Abendessen ,mit anschließenden netten "Erinnerungsgesprächen" an Konzerte in Kaulsdorf und Saalfeld,beendete dann den ersten Tag in Remscheid. Am Samstag Vormittag bereiteten uns die Freunde des Kammerchores eine besondere Freude.Der 2.Vorsitzende Jürgen Herrmann entpuppte sich als hervorragender Reiseleiter und begleitete uns zur Schwebebahn Wuppertal,zur weltbekannten Müngstener Brücke und zur geschichtsträchtigen Burg "Berg".So erfuhren wir auch,wie der Name "Bergisches Land" entstanden ist,also nicht nach den Bergen und Hügeln um Remscheid,sondern nach den Burggrafen von"von Berg".Nach einem kleinen Mittagsimbiss fieberten wir jedoch unserem gemeinsamen Festkonzert im CVJM Heim Lüttringhausen,also unserem absoluten Höhepunkt entgegen.Ein jubiläumskonzert,wie man es sich nur wünschen kann,ein ausverkauftes Haus und großer Beifall bei Einzug der Sängerinnen und Sänger.Der Kammerchor Remscheid,unter Leitung von Gus Anton,das Akkordeon OrchesterMonheim-Baumberg,unter Leitung von Monika Schneider und der Maxhüttenchor Unterwellenborn,unter Leitung von Thomas Kowalsi.Es war ein sehr anspruchvolles Konzert ,und natürlich durfte unsere Thüringer Folklore nicht fehlen.Besser konnten wir mit unsereren Thüringer Trachten,unserer Thüringer Liedfolge nicht die Chorfreundschaft zwischen unseren Ländern herüberbringen. Langanhaltender Beifall,im ausverkauften Konzertsaal belohnten alle Darbietungen.Der anschließende Gala-Festempfang im Hotel war wohl für alle der krönende Abschluß der Jubiläumsfeier.Unser Ortsbürgermeister Wolfgang Kaminsky überraschte die Sänger des Kammerchores mit einer Gedenkmedaillen "25 Jahre Chorfreundschaft" un d netten Präsenten.nach vielen Ehrungen,auch für Gustav Anton,welcher den Kammerchor vor 55 Jahren gegründet hatte,nach Dankesworten an Dr.Spelsberg für die Förderung beider Chöre,und Austausch von Gastgeschenken konnte der gemütliche Teil des Abends beginnen.Private Freundschaften zwischen den beiden Chören,welche schon viele Jahre bestehen,haben den Abend bestimmt unvergessen lassen.Und zurecht heißt es: Freundschaften müssen gepflegt werden... Am Sonntag,durfte der Maxhüttenchor in der Ev..Christuskirche Remscheid den Gottesdienst musikalisch mitgestalten.Mit 4 Liedbeiträgen bekamen wir,eigentlich in einer Kirche unüblich,sehr viel Beifall. Die anschließende Verabschiedung,mit dem gemeinsamen gesungenen Lied"Dankeschön und Aufwiedersehn" wollte eigentlich lange nicht enden.Wir bekamen Wünsche auf eine weitere gedeihliche Chorfreundschaft mit auf unsere Heimreise und auf ein Wiedersehen in unseren Thüringen. Drei Tage Konzertreise ging zu Ende und wir hoffen,daß sie uns noch lange in bester Erinnerung bleiben werden.

Christel Esefeld Vorsitzende Maxhüttenchor Unterwellenborn e.V.

Haben Sie Fragen?

Oder wünschen Sie einen Termin mit uns?

Dann freuen wir uns sehr, wenn Sie mit uns in Kontakt treten.
Sie erreichen unsere Chorleiterin Christel Esefeld  telefonisch oder per E-Mail.

Kontakt